Saure Kutteln (Schwäbisch) (Rezept)

Zutaten für  
500 GrammGekochte Kutteln; vom Metzger in Streifen geschnitten
1 PriseEssig nach Geschmack
1 PriseRotwein; nach Geschmack
Mehlschwitze
50 GrammButter
2 EsslöffelMehl
750 MilliliterWasser
Sud
 Brühe gekörnte
 Pfeffer frisch gemahlen
Lorbeerblätter
Nelken; Menge nach Geschmack
1 kleinZwiebel; ganz belassen

Rezeptzubereitung:

Aus den Zutaten eine Mehlschwitze bereiten, die Zutaten für den Sud zugeben und zusammen mit den Kutteln 15-20 Minuten gut durchkochen.

Zum Schluss schmecken Sie mit einem Schuss Essig und/ oder Rotwein ab.

Als Beilage reichen Sie Kartoffeln und ein Glas Trollinger.

Hinweise:

Kutteln oder Kaldaunen, der Vormagen des Rindes, werden nur in einigen Teilen Deutschlands, so im Schwäbischen, aber auch in Frankreich, Italien und der Schweiz geschätzt.

Immer öfter liest man auch im Schwäbischen auf der Speisekarte 'Kutteln in Calvados'. Das ist nicht schwäbisch, aber es schmeckt gut.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link