Reis-Apfelkuchen (Rezept)

Zutaten für 1 Stück
Springform mit 26 cm Durchmesser
Teig
150 GrammMehl
2 EsslöffelZucker
 Salz
Ei
50 GrammButter
 Fett für die Form
 Hülsenfrüchte zum Blindhacken
Belag
Vanilleschote
350 MilliliterMilch
 Salz
2 EsslöffelZucker
150 GrammNaturreis
Zitronenschale
Eidotter
Eiklar
Äpfel säuerlich
Gewürznelken
Zimt Stange
50 MilliliterWeisswein trocken
 Süssstoff
30 GrammMandelstifte

Rezeptzubereitung:

Für den Teig: Alle Zutaten zu einem glatten Mürbteig verkneten. In Klarsichtfolie gehüllt 30 Minuten in den Kühlschrank legen. Springform einfetten. Den Teig etwas grösser als den Durchmesser der Form ausrollen und in die Form legen. Teig mit der Gabel mehrmals einstechen. Backpapier und Hülsenfrüchte darauf legen. Im vorgeheizten Rohr (mittlere Schiene, 180 °C Umluft) 15 Minuten backen. Danach abkühlen lassen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen. Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen, Mark herauskratzen. Milch, Prise Salz, Zucker, Reis, Zitronenschale und Vanillemark samt Schote unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Den Reis zugedeckt quellen lassen. Abkühlen lassen, Zitronenschale und Vanilleschote entfernen.

2 Eidotter verquirlen und unter den kalten Reis rühren. Eiklar steif schlagen und unterheben.

Äpfel schälen, halbieren, Kerngehäuse herausschneiden, in Spalten schneiden. Mit Nelken, Zimt, Wein, Süssstoff und 50 ml Wasser nahezu weich kochen. Die Äpfel abtropfen und erkalten lassen. Nelken und Zimtstange entfernen.

Die Hälfte vom Reis auf dem Mürbteigboden verstreichen. Die Äpfel darauf verteilen, mit der restlichen Reismasse bedecken. Eidotter verquirlen, den Kuchen damit bestreichen. Mit Mandelstiften bestreuen.

Im heissen Rohr (Mitte, Umluft) 40 bis 45 Minuten backen. Danach auskühlen lassen und in 12 Stücke portionieren.

würziger Weisswein Information für Diabetiker: Pro Stück ca. 231 kcal

6 g Eiweiss, 9 g Fett, 29 g Kohlenhydrate

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link