Gefüllte Chinakohlröllchen Mit Orangensosse (Rezept)

Zutaten für  
300 GrammTofu orientale; in Würfel geschnitten
3 EsslöffelÖl
Frühlingszwiebel
200 GrammVollkornreis
150 GrammCashewkerne
150 GrammRosinen, eingeweicht
200 GrammTofu natur
 Wasser; oder Olivenöl
 Salz
 Pfeffer
 Curry
 Tamari
12 Chinakohlblätter
Orangensosse
80 GrammVollrohrzucker
250 MilliliterWasser
Zitrone Saft
500 MilliliterOrangen Saft
Orange Schale davon
1/2 Zitrone Schale
 Pfeilwurzelmehl
 Salz, Galgant-; oder Ingwerwurzel
Zum Verzieren
 Paprika, Tomaten, Petersilie; oder Orangenstücke

Rezeptzubereitung:

Chinakohlröllchen:

Tofu orientale in Würfel schneiden und in heissem Öl knusprig braten. Frühlingszwiebeln in dünne Scheiben schneiden, zum Tofu geben und kurz mitbraten. Reis gar kochen, abgiessen und in eine grosse Schüssel geben. Tofu-Ziebelmasse, Cashewkerne und Rosinen zugeben und untermengen.

Tofu natur pürieren, mit etwas Wasser; oder Olivenöl cremig rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Beide Tofumassen vermengen und mit Curry und Tamari abschmecken.

Den Strunkansatz der Chinakohlblätter entfernen, Blätter blanchieren, abschrecken und leicht salzen. Tofumasse gleichmässig auf die Blätter verteilen. Ränder einschlagen und Chinakohlblätter aufrollen. Röllchen müssen nicht fixiert werden. Röllchen in feuerfeste Form setzen, eine Schicht Orangensosse angiessen und 20 bis 30 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180 °C garen.

Orangensosse:

Zucker bei kleiner Hitze karamelisieren lassen, mit Wasser und Säften ablöschen und mit Schneebesen gut verrühren. Orangen- und Zitronenschalen (vor dem Reiben gut mit heissem Wasser abwaschen) zugeben. Pfeilwurzelmehl einrühren und alles aufkochen lassen. Mit Salz und Galgant abschmecken.

Orangensosse auf die Teller geben, Röllchen darauf legen und mit Paprika, Tomaten, Petersilie; oder Orangenstücken verzieren.

Minuten

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link