Pizzette mit Peporoni (Rezept)

Zutaten für 
Zwiebel
Rote und gelbe Peporoni in dünne Streifen
 Geschnitten
3 EsslöffelOlivenöl
 Salz
 Pfeffer
Knoblauchzehen gehackt oder zerdrückt
2 EsslöffelBasilikum; in feine Streifen
2 TeelöffelThymian
500 GrammTomaten geschält, gewürfelt

Rezeptzubereitung:

(*) Die Rezepte für die Beläge sind für 16 bis 20 Pizzette berechnet.

Tips für die Zubereitung Wenn der Teig aus dem Kühlschrank kommt, muss er vor dem Ausrollen erst Raumtemperatur annehmen. Bereits ausgerollte Pizzette-Böden brauchen vor dem Belegen nicht aufgetaut werden.

Den Teig mit dem ausgewählten Belag belegen, und die Pizzette 15 bis zwanzig Minuten im auf 230 °C vorgeheizten Ofen backen, bis die Ränder knusprig und gut gebräunt sind. Heiss oder lauwarm servieren.

Belag:

Zwiebeln ungeschält im 200 °C heissen Ofen 1 1/4 Stunden garen, alle fünfzehn Minuten wenden. Die Schale entfernen und in lange, dünne Streifen schneiden.

Peperonistreifen in 1/3 vom anbraten. Würzen und zugedeckt über reduzierter Hitze fünfzehn Minuten dünsten. Zwei Drittel des Knoblauchs und die Kräuter beigeben. Vom Feuer nehmen und abschmecken.

Tomaten mit dem restlichen Knoblauch vermischen und würzen, dann mit den Peporoni- und Zwiebelstreifen auf die Böden schichten. Mit Öl beträufeln.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link