Sarde a beccafico (*) (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
1000 GrammSardinen; gerade Zahl
100 GrammBrösel
Sardellenfilets in Öl eingelegt
10 Mandeln; geröstet und zerkleinert
10 Lorbeerblätter
Schwarze Oliven; entsteint und zerkleinert
 Zitronenschale
2 TeelöffelZucker
1 BundPetersilie
1 EsslöffelKapern in Essige eingelegt
1 EsslöffelSultaninen
1 EsslöffelPinienkerne
 Zitronen Saft
Ein Traditionelles Rezept
 Aus Sizilien Vermittelt von R.Gagnaux

Rezeptzubereitung:

(*) Die Bezeichnung dieser Speise stammt von dem Vogel "beccafico", der sich an Feigen rund frisst. Genauso verleiten diese Fischtuetchen dazu, sich hemmungslos vollzustopfen...

Die Sardien säubern und buchartig aufmachen, waschen und trocknen.

In einer Pfanne löst man in Öl die Sardinen auf, gibt die Brösel dazu und verrührt alles. Wenn die Brösel abgekühlt sind, fügt man die geriebene Zitronenschale, etwas gezuckertem Zitronensaft, die feingewiegte Petersilie, Kapern, Sultaninen, Pinienkerne, Oliven, Mandeln, Salz und Pfeffer hinzu. Vermischen und wenn die Masse zu trocken ist, etwas Olivenöl zufügen.

Mit der Masse die Hälfte der Sardinen bestreichen, auf ein gefettetes und mit Bröseln bestreutes Blech geben, mit der anderen Hälfte der Sardinen zudecken, mit Zitronensaft begiessen, zwischen die einzelnen Sardinen Lorbeerblätter stecken, mit Öl beträufeln und fünfzehn Minuten lang im heissen Backofen backen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link