Kreta-Diät: Sardinen Mit Pestofuellung (Rezept)

Zutaten für  
Für Die Fische
Sardinen
Tomaten
8 kleinScheiben Ciabatta-Brot
4 EsslöffelOlivenöl
 Salz
 Pfeffer
Limone; die Schale gehackt
3 EsslöffelSemmelbrösel
Pesto
2 BundBasilikum
150 MilliliterOlivenöl
 Salz
 Pfeffer
Knoblauchzehe gehackt
100 GrammPinienkerne geröstet, gehackt
50 GrammPecorino; gerieben

Rezeptzubereitung:

Um die Erfolge der Kreta-Diät zu erfahren, genügt es, den Anteil tierischer Produkte zu senken, auf 1-2 x Fisch oder mageres Fleisch wöchentlich und den weiteren Eiweissbedarf durch Hülsenfrüchte und Getreide zu decken. Herkömmliche Fette und Butter werden durch Olivenöl ersetzt, Kochsalz durch ein naturbelassenes Meersalz. Gemüse, Salate, Obst und Kräuter sollten frisch und von guter Qualität sein.

Die Sardinen ausnehmen und schuppen. Die Köpfe mit den Gräten vorsichtig herauslösen, so dass die Schwanzflossen die Filets zusammenhalten. Die Fische gründlich auswaschen und mit dem Küchentuch trockentupfen.

Die Basilikumblätter im Mixer mit Olivenöl, Salz und Pfeffer fein pürieren. Dann den Knoblauch, die Pinienkerne und den Pecorino in die Masse einrühren. Nochmals abschmecken.

Die Sardinen ausbreiten, salzen, mit etwas Füllung bestreichen und dann von der Kopfseite her aufrollen.

Die Tomaten über Kreuz einritzen, kurz überbrühen, abschrecken und enthäuten. Sie dann von den Stielansätzen befreien, vierteln und entkernen.

Den Backofen vorheizen auf 200 °C . Die Brotscheiben in einer Pfanne im heissen Olivenöl knusprig rösten. Den Boden einer feuerfesten Form damit auslegen.

Das restliche Pesto auf den Brotscheiben verteilen und darauf die gefüllten Sardinen setzen. In die Zischenraeume die Tomatenviertel legen. Alles mit Salz, Pfeffer und der Limonenschale würzen und mit den Semmelbröseln bestreuen. Im Ofen unter dem Backofengrill etwa 12 Minuten gratinieren.

"Die Kreta-Diät", mediterrane Ernährung für ein gesundes Herz, Prof. Dr. Robert Gasser, Johann Lafer

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link