Ananas-Tarte (Rezept)

Zutaten für 
400 GrammBlätterteig
20 GrammSpeisestärke
225 GrammZucker
Ei
750 GrammSchmand
Ananas frisch
250 MilliliterWasser
250 MilliliterWeisswein
40 MilliliterRum
1/2 Zitrone Saft
1/2 Vanilleschote
Zimt Stange
2 BlätterGelatine
15 GrammMandel Blättchen

Rezeptzubereitung:

(*) Rezept für 12 Personen Die Kuchenform fetten. Den Blätterteig auswellen und die Form damit auslegen. Mit einer Gabel den Teigboden mehrmals einstechen. Dann die Form komplett mit einer gefetteten Alufolie auslegen und bis zum Rand mit Linsen füllen. Bei 180 °C (Ober-Unterhitze) den Boden ca. 10 Minuten blind backen.

In der Zwischenzeit die Stärke mit 75 g Zucker und dem Ei glatt rühren und unter den Schmand mischen.

Die Alufolie mit den Linsen aus der Kuchenform nehmen.

Die Schmandmasse auf den Blätterteigboden geben und bei 180 °C den Kuchen nochmals 20 Minuten backen. Den Kuchen erkalten lassen und aus der Form stürzen.

Die Ananas schälen, vierteln und in 2 mm dünne Scheiben schneiden. Man benötigt ca. 350 g Ananasfruchtfleisch. Aus Wasser, Weisswein, Rum, restlichem Zucker, Zitronensaft, Vanilleschote, Zimtstange und den Ananasabschnitten einen Fond kochen. Die Ananasscheiben in dem leicht köchelndem Fond garen. Dann herausnehmen, abtropfen und erkalten lassen.

Den Fond durch ein Mulltuch passieren. Die Gelatine einweichen und in 250 ml heissem Fond auflösen. Bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Ananasscheiben auf dem gebackenen Kuchen dekorativ verteilen.

Kurz bevor der Ananas-Guss zu gelieren beginnt, den Guss auf dem Kuchen verteilen. Den Kuchen kalt stellen, bis der Guss fest ist.

Mit gerösteten Mandelblättchen bestreut servieren.

002/11/08/index. Html

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link