Kalte Sommersuppe (Rezept)

Zutaten für 2 Portionen
Peporoni
Bundzwiebel Frühlingszwi
Sellerie Stange
Maiskolben
1 TeelöffelÖl
1 TeelöffelTomatenpüree
500 MilliliterGemüsebouillon fettarm
Tomate
Lime; oder Zitrone
 Tabasco
 Pfeffer
Nach Lust Und Laune Mit
 Gemüsestückchen oder püriert
Var. Mit Gemüsestückchen
100 MilliliterButtermilch natur
Puerierte Variante
100 GrammBlanc battu

Rezeptzubereitung:

Nach Belieben die Peporoni mit dem Sparschäler schälen (= leichter verdaulich). Vierteln und dabei Samenstand, Kerne und helle Zwischenwände entfernen. Die Viertel in feine Streifen schneiden.

Von der Bundzwiebel das Weisse in Streifen schneiden, grüne zarte Stengel in feinste Röllchen schneiden. Selleriestange fein scheibeln, das Kraut für die Garnitur beiseite legen. Vom Maiskolben die Körner wegschneiden.

Das Öl nicht zu stark erwärmen. Peporoni, Zwiebelweiss, Stangensellerie und Tomatenpüree unter Wenden andünsten. Mit der Bouillon ablöschen, die Maiskörner beifügen und zehn Minuten köcheln lassen.

Währenddessen die Tomate quer halbieren, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Lime oder Zitrone halbieren, die eine Hälfte zu Saft pressen, die andere Hälfte mit der Schnittfläche nach unten auf ein Tellerchen setzen und beiseite stellen.

Tomaten, Zwiebelgrün und Lime- oder Zitronensaft zur Suppe rühren und diese erkalten lassen. Bis zum Essen in den Kühlschrank stellen.

Suppe pikant mit Tabasco würzen und mit einigen Umdrehungen Pfeffer abschmecken.

Für die unpuerierte Variante die Buttermilch unter die Suppe rühren.

Für die pürierte Variante Blanc battu zur Suppe geben und diese mit dem Mixstab pürieren.

In Portionenschalen anrichten. Beiseite gestellte Lime- oder Zitronenhälfte in feine Scheiben schneiden und diese in die Suppe legen. Mit Selleriekraut garnieren.

Kalter Suppenznacht: Zur Suppe passen ein kaltes Plättchen und Brot sehr gut. Je eine Portion Käse, Trockenfleisch usw. Auf einem grossen Platzteller richten, das Suppenschaellchen ebenfalls daraufsetzen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link