Schwarzwälder Kirschtorte (Rezept)

Zutaten für  
Mürbeteig
60 GrammBackmargarine kalt
70 GrammButter kalt
50 GrammZucker
15 GrammVanillezucker
1/2 Ei
1 PriseSalz
15 GrammSpeisestärke
200 GrammMehl
2 TropfenBittermandelaroma
1/2 TeelöffelZitronenschale gerieben
Wiener Masse
Eier
80 GrammZucker
10 GrammVanillezucker
1 PriseSalz
1 TeelöffelZitronenschale gerieben
65 GrammMehl
45 GrammSpeisestärke
2 EsslöffelKakao
40 GrammButter
Tortenaufbau
2 EsslöffelAprikosenmarmelade
80 GrammZucker
80 MilliliterWasser
40 MilliliterKirschwasser
Füllung
400 GrammFrische Kirschen; entkernt oder 2 Gläser Schattenmorellen
70 GrammZucker
100 GrammPuderzucker
25 GrammSpeisestärke
1 PriseZimt gemahlen
600 GrammSahne geschlagen
Gelatine
4 EsslöffelKirschwasser
Verzierung
350 GrammSahne geschlagen
Schokolade zartbitter
12 Kirschen
 Tortenring mit 26 cm Durchmesser

Rezeptzubereitung:

Alle Zutaten für den Mürbeteig ausser Stärke und Mehl schnell glatt kneten. Darunter Mehl und Stärke arbeiten. Den Teig 10 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Dann ausrollen, einen Ring von ca. 26 cm ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. (Teigreste können problemlos eingefroren werden.) Den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen und anschliessend 10 Minuten im 180_Grad heissen Ofen backen.

Für die Wiener Masse (Biskuit) die Butter in einem Topf schmelzen und einmal aufkochen lassen, dann vom Herd ziehen. Eier, Zucker, Vanillezucker, eine Prise Salz und Zitronenschale im Wasserbad kurz warm aufschlagen. Dann Schüssel vom Wasserbad wegnehmen und 6-8 Minuten kalt weiterschlagen. Mehl, Kakao und Stärke darauf sieben und unterheben. Zum Schluss die flüssige warme Butter unterheben.

Die Masse in eine 26er Springform oder in einen 26er Ring, der auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech liegt, füllen. Im auf 180 °C (Umluft) heissen Ofen 2 Minuten backen, dann auf 165 °C herunterschalten und ca.18 Minuten weiterbacken. Die Böden gut auskühlen lassen. Vom Biskuitboden 3 ca. 1 cm dicke Schichten/ Böden abschneiden.

Zum Tränken der Biskuitböden 80 g Zucker mit 80 g Wasser aufkochen, abkühlen lassen und 4 cl Kirschwasser untermischen. Für die Füllung die frischen Kirschen mit 70 g Zucker und Zimt erwärmen, den entstehenden Saft abgiessen und erkalten lassen. Diesen mit der Speisestärke anrühren. Die Kirschen aufkochen und mit dem Saft binden. (Nimmt man Schattenmorellen, so lässt man diese gut abtropfen und stellt 200 ml Saft beiseite. Diesen Saft mit der Speisestärke mischen. Die Schattenmorellen mit 70 g Zucker und Zimt aufkochen und mit dem Saft binden.) Die Gelatine einweichen, gut ausdrücken und mit Kirschwasser in einem Topf bei leichter Hitze auflösen. Puderzucker sieben und unter die geschlagene Sahne mischen, aufgelöste Gelatine unter die Sahne ziehen.

Die Aprikosenmarmelade glatt rühren und den Mürbeteig mit der Marmelade bestreichen. Einen Biskuitboden auf den mit Marmelade bestrichenen Mürbeteig setzen und einen Ring um die Böden geben.

Die abgekühlten Kirschen in der Mitte des Biskuitbodens verteilen und etwas Kirschwassersahne darum herum geben. Darauf den zweiten Biskuitboden setzen, diesen mit etwas Zucker-Kirschwasser-Gemisch tränken und die restliche Kirschwassersahne darauf verteilen. Den dritten Boden obenauf setzen, diesen wieder tränken und die Torte ca. 2 Stunden kühl stellen. Dann den Ring entfernen und die Torte oben und an der Seite mit geschlagener Sahne einstreichen. Mit Sahnerosetten, Kirschen und abgeriebenen Zartbitterschokoladespaenen ausgarnieren.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link