Kresse (Info) (Rezept)

Zutaten für 
Info

Rezeptzubereitung:

Natürlich kann man schon ein fertiges "Keim-Set" zum Aussaeen in der Gärtnerei kaufen. Man kann die Kresse aber auch selbst auf kleinen Schalen, Tellern oder in Kästen auf Watte oder ein wenig Sanderde, sogar mehrfach gefaltetem Küchenpapier, ziehen, sie wächst nämlich auf jedem feuchtigkeitshaltenden Untergrund.

Wichtig ist der geeignete Samen, Wasser, Licht und Luft. Besonders günstig ist bei diesem eigenen Anbau ist, dass man keine Pflanzenschutz- und Düngemittel braucht. Achten sie darauf, dass sie den Samen nicht mit den Händen berühren (Verkeimung). Mit Hilfe eines Küchensiebes unter fliessendem Wasser gut abspülen.

Und dann in den geeigneten Behälter aussäen. Ein heller, nicht der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzter Platz möglichst in Fensternähe und eine Temperatur zwischen 18 und 22 °C sind die idealen Bedingungen zum problemlosen Keimen. Sie können die Kresse alle zwei bis drei Tage nachsäen, so dass sie immer frische "Ware" verfügbar ist. Nach einer Woche haben die Sprösslinge die notwendige Höhe erreicht und können geerntet werden.

Als Hinweis zur Lagerung: Kaufen sie auf keine Fall matte oder gelbliche Ware, die ist bestimmt nicht mehr frisch. Beim Kauf von Brunnenkresse gilt, je dunkler und grösser die Blätter, desto frischer. Im Kühlschrank beliebt die Ware noch maximal 2 Tage frisch, aber eigentlich ist bei Kresse sofortiger Verzehr angesagt.

Und was gibt es denn als Serviervorschläge für die Kresse ? Natürlich sollte Kresse möglichst frisch gegessen werden, denn das Kochen zerstört unweigerlich Nährstoffe, die wir ja in dieser Jahreszeit dringend brauchen. Mit einer Handvoll Kresse lässt sich ein eher fader Kopfsalat wirkungsvoll aufpeppen und auch zum Garnieren sind diese Blättchen immer geeignet. Mir schmecken die Kressesprösslinge besonders gut auf Butterbrot, oder mit einer Avokadocreme. Auch im Tomaten-Kartoffelsalat oder im Rindfleischsalat passt der würzige Geschmack ausgezeichnet. Viel Frische enthält ein Glas Buttermilch mit Kresse püriert, ein Tip gegen Frühjahrsmüdigkeit! Rezepte: Kresseforellen Kresse-Brotaufstrich Kresse-Buttermilch-Drink Rindfleischsalat mit Paprika und Kresse

2/02/07/index. Html

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link