Glasmeister Hering (Rezept)

Zutaten für  
Salzheringe, ausgenommen und ohne Kopf
100 GrammMöhren
100 GrammZwiebel
1 TeelöffelSenfkörner
1 TeelöffelPimentkörner
Nelken
1/2 TeelöffelPfefferkörner
Lorbeerblätter
25 MilliliterEssigessenz
100 GrammZucker
2 TeelöffelSalz

Rezeptzubereitung:

Glasmeisterhering auch Glasblaeser genannt fehlt auf keinem skandinavischen Büffet. Die Zubereitung zieht sich über einige Tage hin, aber das Ergebnis kann sich sehen lassen.

1) Die Salzheringe in eine Schüssel legen und mit kaltem Wasser übergiessen. Sie müssen gut mit Wasser bedeckt sein. Die Heringe mindestens 10 Stunden wässern, damit sie Salz verlieren. Das Wasser 3-4mal wechseln.

2) Die Möhren in feine Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden. Möhren und Zwiebeln in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergiessen. Etwa 1 Minute ziehen lassen, das Wasser abschütten. Das Gemüse in einem Sieb oder auf Küchenpapier abtropfen lassen.

3) Knapp einen 1/2 l Wasser mit den Gewürzen und dem Zucker aufkochen. Etwa 5 Minuten köcheln lassen. In ein anderes Gefäss umfüllen und abkühlen lassen.

4) Die Heringe unter kaltem Wasser waschen und mit Küchenpapier abtrocknen. Mit einem spitzen Messer am Rücken längs aufschneiden und die Filets an beiden Seiten so ablösen, dass keine Gräten am Fleisch bleiben. Die restlichen Gräten an den Fischfilets sorgfältig entfernen. Die Filets in mundgerechte Stücke schneiden.

5) In einem Glas von etwa 1l Inhalt abwechselnd Heringstuecke, Möhrenscheiben und Zwiebelringe schichten. Mit dem kalten Sud aufgiessen. Die Zutaten sollten vom Sud bedeckt sein. Das Glas mit einem passenden Deckel oder Frischhaltefolie gut verschliessen. Der Hering muss 4 Tage an einem kühlen Ort durchziehen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link