Maistortillas (Tortillas de maiz) (Rezept)

Zutaten für 14 
100 GrammMaismehl
100 GrammWeizenmehl
1/2 TeelöffelSalz
200 MilliliterWasser Menge anpassen

Rezeptzubereitung:

Beide Mehlsorten und Salz in eine Schüssel geben. Das Wasser dazugiessen und alles zu einem weichen, elastischen Teig kneten. Teig zu einer Kugel formen und in Folie gewickelt bei Zimmertemperatur mindestens 1 Stunde ruhen lassen.

Teig in gleichmassig grosse Stücke teilen und diese zu Kugeln formen. Auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu etwa 10 cm grossen Rondellen auswallen.

Eine grosse Bratpfanne - wenn möglich aus Gusseisen - leer erhitzen. Die Tortillas ohne Fettzugabe bei mittlerer Hitze hellbraun rösten, bis sich an der Oberfläche kleine Blasen bilden. Die Tortillas sofort zwischen ein gefaltetes Tuch oder eine Serviette legen und bis zum Servieren darin warm halten; auf diese Weise bleiben sie auch weich.

Tipp: Reines Maismehl enthält keinen Kleber und muss deshalb mit Weizenmehl gemischt werden, damit daraus ein Teig hergestellt werden kann. Im Handel sind jedoch auch Maismehlmischungen erhältlich, bei denen das Weizenmehl bereits beigefügt ist. Unbedingt die Angaben auf den Packungen beachten. Für knusprige Tortillas, auch Tostadas genannt, werden die Fladen in Kokosfett schwimmend gebacken.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link