Frühlingsfondue (Rezept)

Zutaten für  
Für Das Fondue
300 GrammKalbsfilet oder -schnitzel
300 GrammSeezungen- oder Schollenfilet
150 GrammMöhren klein
Zarter Kohlrabi
2 BundFrühlingszwiebel
150 GrammBlattspinat
150 GrammShiitake-Pilze
150 GrammBambusschösslinge; aus der Dose
2000 MilliliterHühnerbrühe
3 EsslöffelSojasosse
3 EsslöffelSake oder trockener Sherry
Für Die Zitronensosse
Knoblauchzehen
Schalotten
2 EsslöffelErdnussöl
Zitronen Saft davon
1 EsslöffelZucker
1/2 TeelöffelSambal Ölek
1 BundSchnittlauch

Rezeptzubereitung:

Für die Zitronensosse den Knoblauch und die Schalotten fein würfeln. Öl erhitzen, Knoblauch und Schalotten glasig andünsten.

Zitronensaft, Zucker und Sambal Ölek zugeben, einmal aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Schnittlauch in Röllchen schneiden, dazugeben.

Das Fleisch und den Fisch in feine Scheiben schneiden, das Gemüse putzen. Möhren und geviertelten Kohlrabi in feine Scheiben, Frühlingszwiebeln in 5 cm lange Streifen schneiden. Spinat ganz lassen, Pilze abreiben und ohne die Stiele in Scheiben schneiden. Bambusschösslinge in Stifte teilen.

Fleisch, Fisch und Gemüse dekorativ auf Platten anrichten.

1, 5 l Brühe auf dem Herd zum Kochen bringen, Sojasosse und Sake einrühren. Brühe in den Fonduetopf geben. Jeder gart seine Zutaten in kleinen Sieben für chinesisches Fondue im Topf. Restliche Brühe nach Bedarf zugeben. Dazu schmecken Reis oder chinesische Nudeln und eventuell fertig gekaufte Sossen.

Die Brühe wird am Schluss in kleine Schüsseln gefüllt und getrunken.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link