Apfel-Birnen-Kuchen aus dem Nordwesten (Rezept)

Zutaten für 1 Stück
Teig
180 GrammMehl
1 EsslöffelZucker
150 GrammButter kalt, gewürfelt
1 PriseSalz
4 EsslöffelEiswasser
Belag
6 mittelKnackige Äpfel
Birnen reif, fest
4 EsslöffelZucker
2 EsslöffelMehl
1/4 TeelöffelZimt Pulver
1 PriseMuskatnuss frisch gerieben
1 EsslöffelZucker zum Bestreuen

Rezeptzubereitung:

(Northwest Apple and Pear Pie) Für den Teig Mehl, Zucker, Butter und Salz in einer Schüssel vermischen.

Schnell die Butter mit den Fingern zu erbsengrossen Kügelchen einarbeiten.

Das Eiswasser zugiessen und den Teig zu einer Kugel kneten. Sofort auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem runden Fladen von 2 1/2 mm Stärke und einem Durchmesser von eta 36 bis 38 cm ausrollen. Eine gefettete Pie-Form von etwa 23 cm ø mit dem Teig auskleiden [24cm Springform]. Überlappenden Teig nicht abschneiden, weil man ihn zum Darüberschlagen brucht. Bis zum Gebrauch kalt stellen.

Den Backofen auf 200 °C vorheizen.

Für den Belag die Äpfel schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Birnen ebenfalls schälen, entkernen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Das Obst in eine Schüssel geben und leicht mit Zucker, Mehl, Zimt und Muskatnuss überziehen. [Ich habe Mehl, Zucker und Gewürze in einer kleinen Schale vermengt und dann erst zum Obst gegeben]. Je nach Aroma und Säure der Früchte eventuell noch etwas Zucker zugeben.

Die Früchte gleichmässig in der mit Teig ausgekleideten Pie-Form verteilen, die jetzt ziemlich voll sein wird. Die überstehenden Teigenden locker darüberschlagen - der Teig wird die Früchte nicht vollkommen bedecken - und die Oberfläche mit 1 El Zucker bestreuen.

In den vorgeheizten Ofen schieben und etwa 60 bis 70 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist und die Früchte weich sind. Zur Garprobe mit einem kleinen Metallspiess hineinstechen.

Warm mit Vanilleeis servieren. [Schmeckt auch kalt ohne Eis].

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link