Pilz-Lasagne (Rezept)

Zutaten für 
50 GrammSteinpilze getrocknet
375 MilliliterWasser lauwarm
100 GrammSchalotten
500 GrammChampignons
30 GrammButter (I)
150 GrammButter* (Ii)
20 GrammButter (III)
 Salz
 Pfeffer
125 MilliliterSchlagsahne
75 GrammMehl*
500 MilliliterMilch*
400 GrammFontina (ersatzweise Raclette)
250 GrammLasagneblätter
50 GrammParmesan frisch gerieben

Rezeptzubereitung:

Die Steinpilze im lauwarmen Wasser ca. 30 Minuten einweichen. Schalotten pellen und fein würfeln, Champignons putzen, waschen und abtropfen lassen. Grosse Pilze halbieren, eventuell sogar vierteln. Butter (I) in einer Pfann erhitzen und die Schalottenwürfel darin glasig dünsten. Champignons dazugeben, salzen und pfeffern. Die Champignons bei kräftiger Hitze so lange braten, bis die Flüssigkeit fast verdampft ist. Jetzt die Steinpilze mit Einweichwasser und die Schlagsahne dazugeben. Gut verrühren und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Umrühren ca. 10-12 Minuten einkochen lassen, bis die Sauce dicklich-cremig ist. Abkühlen lassen.

Für die Béchamelsauce Butter (Ii) schmelzen. Das Mehl unterrühren. Die Milch mit dem Schneebesen einrühren, langsam zum Kochen bringen. Dabei ständig rühren, bis sich eine dicklich-glatte Sauce gebildet hat. Mit Salz abschmecken. Käse entrinden und in 1 cm grosse Würfel schneiden. Eine Auflaufform (ca. 2 1/2 l Inhalt) mit der restlichen Butter ausfetten und mit einer Schicht Nudelblätter auslegen. Auf der Nudelschicht 1/4 der Pilzmischung gleichmässig verteilen. Von der Béchamelsauce 4 El abnehmen, zur Seite stellen. Auf die Pilze 1/4 der restlichen Béchamelsauce streichen und 1/4 der Käsewürfel darüber verteilen. Noch 3 solche Schichten in die Form geben, die letzte Schicht mit Nudelblättern abdecken. Darauf die restliche Béchamelsauce streichen und den Parmesan darüberstreuen.

Die Lasagne im vorgeheizten Backofen bei 200 °C auf der 2. Schiene von unten 30-35 Minuten garen. Wenn die Oberfläche zu braun wird, die letzten 10 Minuten mit Alufolie abdecken. Die Lasagne in der Form servieren.

* Anmerkung: 150 g Butter erscheinen mir sehr üppig für die entsprechende Mehlmenge, die Milchmenge erscheint mir zu gering.

Ich nehme 50 g Butter, 50 g Mehl und 3/4 l Milch.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link