Sülze von Kräutermatjes mit Haselnuss-Schwarzbrot (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Kräutermatjesfilets
Karotte gewürfelt
Gewürzgurke gewürfelt
1 BundSchnittlauch
 In feine Ringe geschnitten
500 MilliliterMarinadenfond von den Matjes
1 PrisePfeffer
1/4 Sellerieknolle gewürfelt
Eiweiss
Gelantine
250 MilliliterWeisswein trocken
Lorbeerblatt
1 MesserspitzeSalz
Für die Schnittlauchcreme
150 GrammCrème fraîche
2 EsslöffelSchnittlauch frisch geschn.
1 PrisePfeffer
1 PriseSalz

Rezeptzubereitung:

Gemüse in Salzwasser blanchieren, in Eisswasser abschrecken(damit die Farbe erhalten bleibt). Den Marinadenfond mit dem Weisswein sowie den Gewürzen und den Eiweissen unter ständigen Rühren zum kochen bringen, 20 Minuten

ziehen lassen und durch ein Passiertuch seihen. Die im kalten Wasser eingeweichte Gelantine ausdrücken und ihn den heissen Fond geben. Die Kräutermatjesfilets in würfel schneiden, mit dem Gemüse vorsichtig vermengen und nochmal gut abtropfen lassen. In eine Terrinenform geben und mit dem fast erkalteten Fond übergiessen, so dass der Matjes mit dem Gemüse knapp bedeckt ist. 4 Stunden im Kühlschrank gut durchkühlen lassen. Kurz vor dem Erstarren mit Schnittlauch bestreuen. Für die Schnittlauchcreme alle Zutaten miteinander verrühren.

Anrichten:

1 gebutterte Scheibe Haselnussschwarzbrot und 1 Scheibe Sülze anlegen, mit Salatbukett und Schnittlauchcreme garnieren.

Dies Rezept stammt aus dem Buch: Die Schleswig-Holsteinische und die Hamburgische Meisterküche aus dem Verlag Matthäs, geschrieben von Josef Thaller erfasst von Mario Schau 2:240/4065.0

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link