Glasnudel-Ingwer-Salat (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
200 GrammGlasnudeln
150 GrammTiefseegarnelen ausgelöste frisch oder tiefgekühlt
100 GrammZuckerschoten
 Salz
150 GrammBohnensprossen
Möhren
1/4 Salatgurke
Grapefruit
Schalotten
Cmstueck frische Ingwerwurzl
Chilischoten
V. Kaffir-Limetten frische Blätter nehmen
 Oder
Limettenschale
Zitronengras Stängel
1/2 TeelöffelShrimpspaste
1 EsslöffelWasser
4 EsslöffelFischsauce nam pla
1/2 EsslöffelPalmzucker; oder
 Zucker
6 EsslöffelLimettensaft
1/2 Knoblauchzehe

Rezeptzubereitung:

Glasnudeln mit kochendem Wasser begiessen und 10 Minuten ziehen lassen. Im Sieb abtropfen lassen und mit einer Schere zerschneiden. Garnelen im Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen, tiefgekühlte dazu vorher auftauen lassen.

Zuckerschoten von Stengel- und Blütenansätzen befreien, - falls nötig ~ entfädeln, dann schräg ein- bis zweimal durchschneiden. In sprudelnd kochendem Salzwasser 8-10 Sekunden blanchierren, sofort in Eiswasser abschrecken, erkalten und abtropfen lassen.

Die Bohnensprossen kalt abbrausen und abtropfen lassen. Die Möhren, waschen und in hauchdünne Streifen schneiden oder raffeln. Die Gurken waschen, abtrocknen und ungeschält in hauchdünne Scheiben hobeln.

Die Grapefruit wie einen Apfel schälen und dabei sämtliche weissen Hautreste entfernen. Die Filets aus den Trennhäuten schneiden und in 1 cm grosse Würfel teilen. Schalotten und Ingwer schälen, Schalotten in dünne Ringe, Ingwer in feine Scheiben schneiden. Die Chilischoten putzen und waschen. Dann wie die abgebrausten, trockengetupften Kaffir-Limetten-Blätter (oder die Schale) und die weissen Teile vom Zitronengras in feinste Streifen schneiden.

Die Shrimpspaste mit Wasser verrühren, Fischsauce, Zucker und Limettensaft hinzufügen, alles kräftig durchrühren. Knoblauch schälen, sehr fein würfeln und hinzufügen.

Alle vorbereiteten Zutaten in eine Schale geben, die Sauce gründlich untermischen.

97)

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link