Rumtorte (Rezept)

Zutaten für 12 Stück
Teig
100 GrammMehl
Eier
250 GrammZucker
1 TasseVanillezucker
1/2 Zitrone, abger. Schale davon
1 PriseSalz
80 GrammSpeisestärke
1 TeelöffelBackpulver gehäuft
100 GrammJohannisbeergelee
6 EsslöffelRum
Füllung
250 MilliliterMilch
250 GrammButter
200 GrammKuvertüre (Vollmilch- oder
 Halbbitter-)
Dekoration
1 TasseFertiger Zuckerguss
 Zuckerblumen
50 GrammSchokolade Streusel
Ausserdem
Springform, 26 cm ø
 Fett für die Form
 Mehl für die Form
Spritzbeutel mit sehr
 Feiner Lochtülle

Rezeptzubereitung:

Teig:

Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Springform fetten und mit Mehl bestäuben.

4 Eier trennen. Eigelbe mit 2 El Wasser und 150 g Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale schaumig schlagen. Das Eiweiss mit Salz steif schlagen. Dann auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben.

Teig in die Form füllen, glattstreichen und 25 Minuten backen. Herausloesen, abkühlen lassen.

Biskuit teilen, so dass der untere Boden ein Drittel, der obere zwei Drittel hoch ist. Den dünnen Boden mit Gelee bestreichen. Den dicken würfeln, mit Rum tränken, durchziehen lassen.

Füllung:

125 ml Milch mit 3 Eiern verquirlen. Milchrest aufkochen, Eiermilch unterschlagen. Erneut aufkochen, abkühlen lassen.

50 g Butter mit Zuckerrest schaumig rühren. Buttercreme löffelweise unter die Eiermilch rühren. Beide müssen die gleiche Temperatur haben.

Eingeweichte Biskuitwürfel untermischen.

Dekoration:

Die Creme kuppelartig auf den Biskuit streichen. Alles mindestens 1 Std.

kalt stellen.

Kuvertüre im heissen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dann von der Mitte her langsam über die kalte Kuppeltorte giessen. Am Rand mit einer Palette verstreichen.

Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel füllen, dekorative Linien auf die erstarrte Schokoglasur spritzen. Die Torte mit Zuckerblumen und Schokostreusel verzieren.

ca. 4 Stunden. Pro Stück ca. 490 kcal.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link