Makkaroni mit Champignonragout (Rezept)

Zutaten für 
200 GrammMakkaroni; möglichst Vollkornmakkaroni
1 TeelöffelÖl; zum Kochen
 Meersalz; zum Kochen
500 GrammChampignons, frisch oder Egerlinge oder
 Pilze gemischt
1 mittelZwiebel
Knoblauchzehe
1 BundPetersilie
20 GrammButter
1 TeelöffelWeizenvollkornmehl, fein
50 GrammSahne
125 MilliliterGemüsebrühe
1 EsslöffelCreme fraîche; eventuell doppelte Menge nehmen
 Pfeffer gemahlen
 Meersalz
Kirschtomaten

Rezeptzubereitung:

Die Makkaroni in ca. 2 Liter Wasser mit Öl und Meersalz nach Packungsanweisung bissfest garen.

Die Pilze waschen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln. Die Petersilie waschen, in Küchenkrepp ausdrücken, die dicken Stängel entfernen und die zarten Zweige fein wiegen.

In einem weiten Topf die Butter erhitzen und die Zwiebel- und Knoblauchwürfel unter Rühren darin glasig dünsten. Die Petersilie und die Pilze hinzufügen und das Ganze unter gelegentlichem Rühren zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 7 Minuten schmoren.

Das Mehl darüberstäuben, die Pilzmischung wenden und das Ganze kurz andünsten, bis die Flüssigkeit fast völlig verdampft ist. Den Topf vom Herd nehmen und das Pilzragout mit Sahne ablöschen. Mit dem Schneebesen klumpenfrei verrühren, dabei die Brühe hinzugiessen.

Das Pilzragout wieder erhitzen, unter Rühren aufkochen und bei schwacher Hitze 5 Minuten durchköcheln lassen. Vom Herd nehmen, die Crème fraîche unterrühren und das Ganze mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Die Makkaroni auf ein Sieb schütten, gut abtropfen lassen und auf zwei vorgewärmte Teller verteilen. Das Pilzragout darübergeben und jede Portion mit zwei halbierten Kirschtomaten anrichten.

Tipp: Besonders fein und würzig schmeckt das Champignonragout, wenn Sie 200 g zarten Kohlrabi (fein gewürfelt) und etwas in feine Streifen geschnittenes Kohlrabigrün mitdünsten.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link