Kartoffel-Rosenkohl-Gratin (Rezept)

Zutaten für 
800 GrammRosenkohl
800 GrammKartoffeln
1 grossZwiebel
30 GrammButter
125 MilliliterMilch
125 MilliliterSahne
1/2 TeelöffelCayennepfeffer
 Kräutersalz
Knoblauchzehen
 Muskatnuss
4 ScheibeBlätterteig tiefgekühlt
 Butter für die Form
100 GrammWalnusskerne
30 GrammGeriebener Parmesan Gratinform 28cm Durc

Rezeptzubereitung:

Den Rosenkohl putzen, waschen und in Salzwasser 20-30 Minuten gar kochen. Gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln schälen. In fingerdicke Würfel schneiden und in Salzwasser weichkochen.

Zwiebeln würfeln und in Butter weich dünsten. Mit Milch und Sahne ablöschen, mit Cayennepfeffer, Kräutersalz, Knoblauch und Muskat würzen. Etwa 10 Minuten offen köcheln lassen, vom Herde nehmen, abkühlen lassen. Blätterteigscheiben übereinander legen und etwa 2 mm dünn und ca. 5 cm grösser als der Durchmesser der Form ausrollen. Form ausbuttern und mit dem Teig auslegen. Teigboden mehrmals einstechen. Backofen vorheizen (E: 250 °C/Gas: Stufe 4).

Kartoffeln und Rosenkohl in die Form geben, die Walnüsse grob darüber brechen, den Teig überschlagen (die überstehenden Ränder). Die Form unten in den Backofen schieben und 15 Minuten backen. Die Eier unter die Milch schlagen und über die Kartoffeln in die Form giessen.

mit Parmesan bestreuen. Backofen runterschalten (E:180 °C/Gas: Stufe

2) und das Gratin in der Mitte des Ofens 30 Minuten weiterbacken. Etwas abgekühlt servieren. Dazu passt ein grüner Salat.

Pro Portion 3270 Kj/781 Kcal:

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link