Aprikosen-Pastete (Rezept)

Zutaten für 
200 GrammAprikosen gedörrt
150 MilliliterOrangen Saft
50 GrammZucker
100 GrammMandeln geschält
100 GrammPuderzucker
Eiweiss
400 GrammQuarkblätterteig; Menge anpassen
Eiweiss
1 EsslöffelPuderzucker

Rezeptzubereitung:

(*) Teigrondellen von 26 cm ø, reicht für 6-8 Personen Aprikosen, Orangensaft und Zucker zehn Minuten auf kleinem Feuer kochen. Dann pürieren und auskühlen lassen.

Die Mandeln im Cutter fein mahlen. Den Puderzucker beigeben. Kurz mitmixen. Das Eiweiss zufügen. Alles zu einer zähflüssigen Masse mixen. Die Mandelmasse mit dem Aprikosenpüree mischen.

Den Teig zwei mm dick auswallen und zwei Rondellen ausschneiden.

Aus dem restlichen Teig einen 3 cm breiten Streifen in der Länge des Umfangs des Teigbodens ausschneiden.

Ein Blech mit Backpapier belegen. Die erste Teigrondelle darauf geben. Den Teigrand mit Eiweiss bepinseln und mit dem Teigstreifen belegen; diesen ebenfalls bestreichen. Das Aprikosenmus bergartig auf die Rondelle geben; der Teigstreifen bildet den Rand.

In der Mitte der zweiten Rondelle ein kleines Dampfloch ausstechen. Die Rondelle als Deckel über die Füllung legen; dem Rand entlang leicht festdrücken. Den Deckel mit einem scharfen Messer achtmal etwa 5 cm lang einschneiden. Dem Rand entlang 16 kleine Dreiecke herausschneiden.

Die Pastete im auf 220 °C vorgeheizten Ofen ca. Zwanzig Minuten backen. Auskühlen, dann mit Puderzucker bestäuben.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link