Osterpinze (Rezept)

Zutaten für  
1250 GrammMehl
Dotter eventuell mehr
2 PackungTrockenhefe eventuell mehr
300 GrammZucker
250 GrammMargarine oder Butter
 Vanillezucker
Zitrone Saft und Schale
Orange Saft und Schale davon
250 MilliliterMilch
250 MilliliterWein
1 PriseSalz

Rezeptzubereitung:

Osterpinze ist eine steirisch-slowenisch-kaerntnerische Osterspeise aus Germteig (aeh Hefeteig). Offizielle Version der Zubereitung: Mittelfesten Germteig bereiten, fest durchkneten, Kugeln formen und zuerst etwas kühler, später in wärmerem Raum gehen lassen. Mit Ei bestreichen, mit scharfem Messer 3 mal einschneiden und bei ca. 200 °C backen.

Meine Version: Alle Zutaten (sollten halbwegs warm sein) zusammenschmeissen (am besten in eine grosse Tupperware Germteigschüssel), und so lange mixen, bis der Teig schön kompakt und glatt ist und sich um die Mixstaebe wickelt. Danach die Schüssel in warmes Wasser stellen und den Teig 1-2 Stunden aufgehen lassen.

Wenn der Teig aufgegangen ist, Kugeln formen (je nach Geschmack in der Grösse von Brötchen bis Wecken, mir sind die kleinen lieber).

Dann mit einem Ei bestreichen, und entweder in der Mitte durch, oder so wie das Peace-Symbol einschneiden. Backen so wie oben, oder mit Heissluft bei ca. 170 °C , etwa 35-40 Minuten.

Am besten schmecken die Pinzen mit Butter und Honig...

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link