Mangoldkuchen - Tegliata di Biete (Rezept)

Zutaten für 12 Portionen
120 GrammRosinen
6 EsslöffelRoter Portwein (oder Traubensaft)
150 GrammSemmelbrösel
3000 GrammMangold
Zwiebel
6 EsslöffelOlivenöl
180 GrammParmesan
Eier
2 EsslöffelMehl
40 GrammPinienkerne
 Salz
 Pfeffer
 Muskatnuss
2 EsslöffelOlivenöl für die Form (und zum Beträufeln)

Rezeptzubereitung:

Rosinen mit Portwein oder Traubensaft begiessen und abgedeckt quellen lassen. Semmelbrösel in einer Pfanne ohne Fett leicht rösten und abkühlen lassen. Mangold putzen und abspülen, Mangoldstiele keilförmig herausschneiden und quer in 2 cm dicke Streifen schneiden. Mangoldblätter quer in drei Teile schneiden. Zwiebelachtel im heissen Öl glasig dünsten. Mangoldstiele dazugeben und 2 Minuten angedeckt dünsten. Dann die Mangoldblätter zugeben und kurz weiterdünsten.

Alles herausnehmen und auf ein Sieb geben. Etwas abkühlen lassen, dann mit den Händen kräftig ausdrücken und in eine Schüssel geben.

Frisch geriebenen Parmesan, Eier, Mehl, Rosinen und Pinienkerne unterrühren. Die Masse mit Pfeffer, Salz und geriebener Muskatnuss abschmecken.

Eine grosse runde Form (Durchm. 38 cm) mit Öl einfetten. Zwei Drittel der Semmelbrösel hineingeben und Boden und Rand der Form gleichmässig mit Semmelbröseln ausstreuen. Die Mangoldmischung in die Form geben und glattdrücken. Restliche Semmelbrösel darüberstreuen. Mit restlichem Öl beträufeln. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C, Umluft 150 °C, Gas Stufe 2 etwa 1 Stunde 20 Minuten backen. Aus der Form nehmen und heiss oder lauwarm servieren (pro Stück 270 Kalorien, 15 g Fett).

auch auf ein Backblech geben. Oder die Menge halbieren; dann reicht sie für eine Springform (Durchm. 26 cm) und braucht etwa 40 Minuten Backzeit (Alufolie darunterlegen, damit keine Flüssigkeit in den Backofen läuft).

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link