Kräuterpudding mit Winterpflaumen-Kompott (Rezept)

Zutaten für 8 Portionen
1000 MilliliterMilch
Eigelb
180 GrammZucker
25 GrammReismehl (*)
35 GrammSpeisestärke
6 grossBasilikum Blätter
20 BlätterMinze
1 EsslöffelEstragon Blätter
1 ZweigRosmarin
Pflaumenkompott:
16 Runde Pflaumen
300 GrammZucker
600 MilliliterWasser

Rezeptzubereitung:

(*) Pirinc uno, gibt's im türkischen Lebensmittelladen 1. Die Milch in drei Töpfe verteilen - 600 ml in einen grossen und je 200 in zwei kleine Töpfe. Bis auf den Rosmarin, alle Kräuter vom Stengel zupfen. Da Geschmack und Intensität nach Jahreszeit und Herkunft variieren können, sind die Mengenabgaben nur Richtwerte.

Kräuter in einen der Töpfe mit 200 ml Milch geben und mit einem Pürierstab pürieren.

2. Die anderen 200 ml Milch zusammen mit dem Eigelb, Reismehl und Speisestärke mit dem Schneebesen verrühren. Die Milch in dem grossen Topf mit dem Zucker und dem Rosmarinzweig aufkochen. Sobald sie kocht, den Rosmarinzweig wieder herausfischen, die Kräutermilch zugeben und ca. 1 Minute köcheln lassen. Anschliessend mit der restlichen Milch unter langsamen, aber stetigen Rühren binden. In Portionsschälchen füllen und knapp zwei Stunden abkühlen lassen.

Anschliessend im Kühlschrank kalt stellen.

3. Für das Pflaumenkompott die Früchte waschen, entsteinen und grob zerkleinern. 600 ml Wasser mit 300 g Zucker aufkochen, die Pflaumen zugeben und eine Minute köcheln lassen. Topf vom Herd nehmen und das Ganze ziehen lassen, bis es abgekühlt ist.

Anschliessend im Kühlschrank kalt stellen.

Genauso gut schmeckt eine Sauce aus mit etwas Puderzucker pürierten frischen Erdbeeren, eine Schokosauce aus 0, 2 l Kaffee, in dem man 150 g Zartbitterkuvertüre schmelzen lässt oder ein Aprikosenkompott aus 250 g getrockneten Aprikosen, die in einem halben Liter Wasser weich geköchelt werden und dann genauso behandelt werden wie das Pflaumenkompott.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link