26.02.1943 Kraftbrühe (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
1000 MilliliterFleischbrühe
200 GrammRinderwade (Hesse)
200 MilliliterWasser
150 GrammGeflügelklein
Eiweiss (24 g)
35 GrammMöhren
40 GrammLauch
10 GrammPetersilie und Kerbel

Rezeptzubereitung:

Thomas Lieven meint: Karftbruehe, aus Rindfleisch, Knochen und Suppengemüsen herzustellen, dürfte wohl jeder Hausfrau geläufig sein.

Sicher ist sicher, meint der Erfasser und gibt hier das Rezept:

Die Rinderwade zu Klärfleisch im Wolf grob zerkleinern und mit Wasser, dem Eiweiss und dem gewürfelten Gemüse kaltstellen.

Inzwischen lässt man das Geflügelklein in der Pfanne braun rösten (möglichst ohne Fettzugabe). Die vorbereiteten Zutaten gibt man in einen Topf, giesst die kalte, entfettete Brühe darüber und bringt alles zum Kochen. Dabei muss bis zum Sieden ständig gerührt werden, damit nichts anhängt. Nun muss die Kraftbrühe etwa 1 1/2 Stunden auf kleiner Flamme sieden (simmern), damit sich Fett und Eiweissstoffe oben absetzen können. Immer wieder abschäumen und entfetten. Die Kraftbrühe wird durch ein Passiertuch über die eingelegte gehackte Petersilie und den gehackten Kerbel gegossen. Man kocht noch einmal auf, entfettet, schmeckt ab und serviert.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link