Chardonnay - der Wein, den die Welt liebt (Info) (Rezept)

Zutaten für 
Info

Rezeptzubereitung:

Wenn es einen Welt-Wein gibt, dann gewiss den Chardonnay. Keine andere Rebsorte ist so weit herumgekommen und keine andere hat so grosse Bedeutung für den internationalen Ruf eines Landes. Der Chardonnay ist so etwas wie der Testwein einer jeden Wein-Region: wer Chardonnay gut kann, dem traut man auch sonst viel zu.

Ursprung: Woher diese Rebsorte kommt, ist einigermassen unklar. Sie ist schon lange in Burgund verbreitet und die Rebe aus der die grossen weissen Burgunder, der Chablis und auch viele Champagner gemacht sind. Früher hielt man sie für eine Verwandte des weissen Burgunders, aber das haben Gentests widerlegt. Tradition hat der Chardonnay aber auch im Nahen Osten, vor allem im Libanon.

Verbreitung: Chardonnay ist weltweit verbreitet - von Argentinien bis England, von Österreich bis Australien. Auch in Deutschland ist sie im Kommen, allerdings wesentlich verhaltener als viele befürchtet hatten. So macht er auch dem klassischen Riesling, um dessen Lagen er konkurriert, nur punktuell Konkurrenz. Chardonnay ist die am häufigsten angebaute weisse Qualitätsrebe der Welt. Er steht in der Anbaufläche nur hinter Massenträgern für die Branntweinproduktion wie Airen oder Tebbiano zurück.

Charakter: Spötter sagen, der Chardonnay habe keinen. Er sei vielmehr ein Spiegel des Bodens und der Kellertechnik. Da ist was dran. Der Feuersteinton der Chablis-Weine oder die Vanille der kalifornischen Chardonnays stammen eben nicht aus den Trauben, sondern von Boden oder Fass. Jedenfalls bietet die Rebsorte gute Voraussetzungen: sie erreicht leicht hohe natürliche Zuckerwerte und wahlweise je nach Lesezeitpunkt auch eine frische Säure. Sie hat kein ausuferndes parfümiertes Bukett, sondern nur leicht fruchtige Apfel-Melonen-Noten. Chardonnays sind der ideale Grundstoff für die Weinmacher. Allerdings müssen, um hohe Qualitäten zu erreichen die Erträge sehr klein gehalten werden.

Typen: Die traditionellen Chardonnay-Weine tragen den Namen der Rebsorte überhaupt nicht: die Puligny-Montrachet oder Meurault, die grossen weissen Burgunder, die tragen den Namen ihrer Lage, das entspricht so französischer Tradition. Der Sortenname ist deshalb mit einem ganz anderen Stil bekannt geworden: mit den vanilleueberladenen, tiefgelben und Bananen-buttrigen Chardonnays aus Kalifornien.

/19/index. Html

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link