Mangoldpraline mit Lachs und Zander auf Pastinakenpüree (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
300 GrammZanderfilet
 Salz
Basilikumblätter
12 Mangoldblätter blanchiert
Farce
350 GrammLachsfilet
280 GrammSahne steif geschlagen
Eiweiss
 Salz
Sauce
200 MilliliterFischfond
100 MilliliterSahne
80 GrammButter kalt, gewürfelt
50 MilliliterWeisswein trocken
1/2 Limone Saft davon
Für das Pastinakenpüree
500 GrammPastinaken
4 EsslöffelSchalotten gewürfelt
20 GrammButter
50 MilliliterGeflügelfond
1 PriseSahne
1/2 Limone Saft davon
 Salz
 Pfeffer

Rezeptzubereitung:

Aus dem Zanderfilet 4 gleichgrosse Stücke schneiden, salzen und mit je 2 Basilikumblättern belegen. Das sehr kalte Lachsfilet würfeln, mit zwei Eiweiss vermischen, salzen und im Mixer fein pürieren. Lachsmasse durch ein Sieb streichen und mit der steifen Sahne vorsichtig verrühren, damit ein glatte Farce entsteht.

Von den blanchierten Mangoldblättern den harten Strunk entfernen. Je 3 Mangoldblätter so in eine Suppenkelle legen, dass sie über den Rand stehen. Leicht salzen, etwas Lachsfarce hineingeben, darauf ein Stück Zanderfilet mit Basilikum setzen. Und wieder Lachsfarce aufstreichen. Alles mit dem überstehenden Mangold verschliessen. Diese "Mangoldpralinen" in einen Topf setzen, Weisswein und Fischfond angiessen. Mit geschlossenem Deckel für 20 Minuten in den 200 °C heissen Ofen geben.

Pastinaken schälen und würfeln. Mit den Schalottenwürfeln in Butter anschwitzen, salzen, pfeffern und mit Geflügelfond und einem Schuss Sahne in gut 15 Minuten weich kochen. Mit einem Stabmixer pürieren, danach mit Limonensaft abschmecken.

Nun die Mangoldpralinen aus dem Topf nehmen. Sahne zu dem Wein-Fischfond geben, kurz aufkochen und mit dem Schneebesen kalte Butterwürfel hineinrühren.

Anrichten: Pastinakenpüree in die Tellermitte geben, eine Mangoldpraline aufgeschnitten darauf setzen. Mit Sauce umgiessen. Dazu feine Nudeln servieren.

Getränk:

Kabinett trocken vom Weingut Joachim Heger.

(*) Restaurant Hannappel in Essen-Horst

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link