Aprikosen-Quark-Torte (Rezept)

Zutaten für 12 Stück
Boden
60 GrammAmaretti (ital. Mandelkekse)
60 GrammLöffelbiskuits
75 GrammButter oder Margarine
Belag
8 ScheibeGelatine weiss
750 GrammQuark 20%
1 PackungVanillezucker Bourbon
250 GrammSchlagsahne
250 GrammAprikosenkonfitüre
750 GrammAprikosen ersatzweise:
820 GrammAprikosen a.d. Dose

Rezeptzubereitung:

Für den Boden:

Amaretti und Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz zu feinen Krümeln zerdrücken. Mit dem weichen Fett verkneten. Die Biskuitstreuesel mit einem Esslöffel in eine Springform (Durchmesser 26 cm) drücken.

Für den Belag:

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Quark, Vanillezucker und Aprikosenkonfitüre mit dem Schneebesen verrühren. Gelatine ausdrücken und in einem Topf auflösen.

Etwas Quarkmasse zur Gelantine in den Topf geben und glattrühren. Diese Mischung unter Rühren zur restlichen Quarkmasse geben und glattrühren. Quarkcreme etwa 20 Minuten kalt stellen.

Schlagsahne steif schlagen. Aprikosen abspülen, trockentupfen, halbieren und entkernen. Aprikosen (einige zum Garnieren aufbewahren) mit der Schlagsahne vorsichtig unter die Quarkmasse heben. Auf dem Boden verteilen und glattstreichen. Die Torte zum Festwerden über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Zum Servieren die restlichen Aprikosenhälften in Scheiben schneiden und auf der Torte verteilen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link