Forellenzopf auf Minestrone (Rezept)

Zutaten für 
Ministrone
100 GrammBorlottibohnen; frisch
Zwiebel fein geschnitten
 Butter
1 EsslöffelTomatenmark
400 GrammGemischtes Gemüse in Scheiben
1000 MilliliterBouillon
Tomate; enthäutet und gewürfelt
1/2 BundBasilikum Streifen
 Salz
 Pfeffer
Lachsforelle
Lachsforellenfilets; a 120 g
1/2 Zitrone Saft
 Salz
 Pfeffer

Rezeptzubereitung:

Die Borlottibohnen in reichlich Salzwasser kalt aufsetzen und zum Kochen bringen, etwa 1 Stunde köcheln lassen. Abgiessen, erkalten lassen und schälen (Getrocknete Bohnen am Tag vorher in reichlich Wasser einweichen, dann abgiessen und wie oben beschrieben kochen).

Zwiebel in der Butter andünsten, Tomatenmark unterrühren und Gemüse beifügen. Kurz mitdünsten und mit Bouillon auffüllen. Etwa 30 Minuten köcheln lassen.

Die Tomatenwürfel und die geschälten Borlottibohnen dazugeben und nochmals 10 Minuten köcheln lassen. Basilikum beifügen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Forellenfilets würzen, ca. 15 Minuten im Zitronensaft marinieren lassen. Aus der Marinade nehmen, zweimal der Länge nach einschneiden und zu Zöpfe flechten. 5 Minuten im Wasserdampf garen.

Die Minestrone in einen Suppenteller schöpfen und die Forellenzoepfe hineinlegen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link