Russische Blinis mit schlesischem Heringshäckerle (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Für Die Blinis
15 GrammHefe
100 MilliliterWasser lauwarm
Eier
280 GrammBuchweizenmehl
250 MilliliterMilch warm
6 EsslöffelButter flüssig
1 PriseSalz
1 TeelöffelZucker
 Öl zum Braten
Für Die Heringshäckerle
Salzheringsfilets
Eier hartgekocht
Zwiebel
2 kleinSalzdillgurken
Apfel
50 GrammSpeck, durchwachsen geräuchert, gewürfelt
1/2 Zitrone Saft
Kirschtomaten
1 BundDille

Rezeptzubereitung:

Blinis :

Die Hefe im Wasser verrühren, dann eine halbe Stunde stehen lassen. Die vier Eier trennen, das Eiweiss steifschlagen. Die warme Milch mit dem Buchweizenmehl, der Hefe, den Eigelben, Salz, Zucker und der flüssigen Butter verrühren, dann das geschlagene Eiweiss darunterheben. Diesen Teig mit einem Tuch abdecken und zwei Stunden ruhen lassen. Dann in einer Pfanne Öl erhitzen und darin aus dem Teig kleine Pfannkuchen - Blinis - goldbraun ausbacken.

Heringshäckerle

Alle Zutaten in feine Würfel schneiden (die Apfelwürfel mit Zitronensaft beträufeln) und miteinander vermischen. Das Heringshäckerle auf die Blinis geben. Mit Dill und Kirschtomaten dekorieren.

Dazu empfiehlt Franz Lauter einen trockenen deutschen Weisswein.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link