Füllungen für Vollpasteten (Rezept)

Zutaten für 
500 GrammSchweinefleisch mager
200 GrammSpeck ungeräuchert
1 TeelöffelVerschiedene Gewürze
250 GrammSchweinefleisch mager
250 GrammKalbfleisch mager
200 GrammSpeck ungeräuchert
175 GrammGeflügelfleisch ohne Hau
200 GrammSchweinefleisch mager
150 GrammKalbfleisch
150 GrammWildfleisch
100 GrammGeflügelleber
100 GrammSpeck fett
2 EsslöffelKognak oder trockene
300 GrammSchweinefleisch mager
200 GrammGänseleber
65 GrammSpeck
Minidose Trüffel

Rezeptzubereitung:

nach Belieben oder fertiges Pastetengewürz Yield: Füllung 2 Gewürze wie wie wie oben Yield: Füllung 3 2 El. El. El. Kognak oder trockener Sherry Gewürze wie wie wie oben

Gewürze nebenstehend nstehend

Für jede Füllung gilt: Etwas Fleisch in feine Streifen schneiden. Das andere Fleisch mit Speck durchdrehen. Nach eigenem Geschmack mit Kognak oder Madeir Gewürzen, Nüssen, Pistazien usw. Sehr fein abschmecken und zu gutgebundenem Teig rühren. Die halbe Menge der Füllung in die Form geben. Darüber das in Streifen geschnittene Fleisch geben. Gewürze, wenn vorhanden, auch Trüffel, darüber verteilen. Mit der restlichen Füllung zudecken. Mit Teigdeckel abschliessen, Kamine einführen. Kleiner Tip 1: Es gibt ein fertiges, wohldosiertes Pastetengewürz. Es enthält weissen Pfeffer, Ingwer, Lorbeer, Macis (Muskatblüte) und Zimt. Entweder nehmen Sie dies fertige Gewürz oder würzen nach eigenem Geschmack. In den folgenden Rezepten sind jeweils Gewürze angegeben, sie können gegen Pastetengewürz ausgetauscht und auch beliebig verändert werden. Kleiner Tip 2: Trüffel sind teuer und auch nicht immer vorhanden. Sie fehlen in den meisten Rezepten. Unabhängig davon können sie aber jederzeit einer Pastete beigegeben werden. Das bedeutet eine auffällige Verfeinerung.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link