Bruschetta mit Tomaten (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
Bis 3 vollreife Fleisch tomaten
Bis 3 Sardellenfilets in Lake
Bis 2 Knoblauchzehen
Lauchzwiebel
1 ZweigOregano
Bis 6 Zweige Basilikum
 Salz
 Pfeffer
6 EsslöffelOlivenöl kaltgepresst
4 ScheibeToskanisches weissbrot oder 8 Scheiben Baguette

Rezeptzubereitung:

Klassischerweise besteht Bruschetta nur aus Brotscheiben, die man goldbraun röstet, mit zerdrücktem Knoblauch bestreicht, herzhaft salzt und üppig mi bestem Olivenöl beträufelt. Nun wird noch reichlich Pfeffer darübergemahl - und fertig ist eine wunderbare kleine Mahlzeit! Etwas raffinierter, aber ebenso einfach zuzubereiten ist diese verfeinerte Version.

1. Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, abschrecken, häuten, entkerne und von den Stengelansätzen befreien. Das Fruchtfleisch wie die abgespülten, trockengetupften Sardellenfilets hacken. Knoblauch schälen un fein würfeln. Die Zwiebel putzen, waschen und in hauchdünne Ringe schneiden. Oregano und Basilikum abbrausen, abtrocknen und hacken. Alle vorbereiteten Zutaten mischen, kräftig salzen und pfeffern und das Öl hinzufügen.

2. Die Brotscheiben (Toskanabrot vorher halbieren) goldgelb rösten und die Tomatenmischung samt dem Öl darauf verteilen. Sofort servieren.

Dazu 3 Knoblauchzehen schälen, grob würfeln und mit 2 El grobgehackten Pinienkernen im Mörser zerstossen. Etwa 40 Basilikumblätter vorsichtig abreiben (nach Möglichkeit nicht waschen) und zerpflückt hinzufügen. 1/4 grobes Salz darüberstreuen und alles mit dem Mörserstössel zerstossen und mischen. Anschliessend je 20 g Parmesan- und Pecorino-Käse zerbröckeln, unter die Masse arbeiten. Wenn sich dann alles zu einer homogenen Paste vermischt hat, nach und nach 8-10 El kaltgepresstes Olivenöl mit dem Holzlöffel darunterschlagen. Wie im obigen Rezept die Brotscheiben rösten, den Pesto darauf verteilen und zum Schluss noch etwas Parmesan- oder Pecorino-Käse darüberhobeln.

Bistro-Küche

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link