Kalter Käsehund (Rezept)

Zutaten für  
Für Kastenf. Von 26 X 11 Cm
4 BlätterGelatine weiss
100 GrammButter
1 BundDille
1 BundPetersilie
1 BundBasilikum
Knoblauchzehe
300 GrammPumpernickel Scheiben
300 GrammMilder, fetter Schafskäse
500 GrammQuark mager
 Pfeffer
Paprikaschote
Paprikaschote
Paprikaschote
2 BundSchnittlauch
 Frischhaltefolie

Rezeptzubereitung:

Nährstoffgehalt bei 16 Stück

pro Stück etwa: 700 kJ/170 kcal 9g Eiweiss/10g Fett/ 11g Kohlenhydrate

Die Gelatine etwa 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Die Butter in den Blitzhacker geben.

Den Dill, die Petersilie und das Basilikum waschen, abtropfen lassen und die Blättchen von den Stielen zupfen.

Die Knoblauchzehe schälen. Den Knoblauch, die Kräuter und die Butter im Blitzhacker fein pürieren.

Die Pumpernickelscheiben von beiden Seiten dünn mit dieser Kräuterbutter bestreichen.

Den Schafskäse durch ein Sieb streichen. Die Gelatine ausdrücken und in einem kleinen Topf bei sehr schwacher Hitze auflösen. Vom Herd ziehen und löffelweise den Magerquark unterrühren.

Den Schafskäse und Pfeffer hinzufügen und cremig rühren.

Die Paprikaschoten waschen, halbieren, von den Kernen und Trennwänden befreien und in kleine Würfel schneiden.

Die Kastenform so mit Frischhaltefolie auslegen, dass noch genug Folie zum Bedecken übersteht. Die Pumpernickelscheiben entsprechend der Form zuschneiden, damit den Boden und die Wände auskleiden. Die Käsemasse in 4 Portionen teilen. Jeweils 3 Schichten Käsecreme in die Form füllen, jede mit den Paprikawürfeln dicht bestreuen und mit dem Pumpernickel bedecken. Die oberste Schicht sollte aus Brot bestehen. Die ganze Pastete fest zusammendrücken, die Folie über der Pastete zusammendrücken und die Pastete mindestens 4 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Pastete stürzen und mit dem restlichen Käse rundherum bestreichen. Den Schnittlauch waschen, trockenschütteln, in feine Röllchen schneiden und die Pastete damit rundherum bestreuen.

Im Ganzen servieren, erst dann in Scheiben schneiden.

Und da das Ganze aus einem Kochbuch mit Kinderrezepten stammt, nachfolgend ein Tip der Autorin:

Dieser Käsehund ist natürlich nichts für die tägliche Pause in Schule und Kindergarten. Grundregel für dieses "täglich Brot" ist:

Vollkornbrotscheiben, nur dünn mit Fett bestreichen und mit Käse oder Wurst belegen. Gurken- oder Apfelscheiben dürfen sie dick auftun. In jedem Fall ein Salatblatt dazwischenklemmen: das hält die "Stulle" saftig und frisch. Bei kleinen Kindern ist eine feine Porung beim Brot wichtig: Körner stören oft, wenn die Pause kurz ist. Es gibt auch feines Vollkornbrot, zum Beispiel "feine 100 von Harry". Auch ein hoher Roggenanteil ist günstig, denn er macht das Brot besonders saftig. Verpackt wird das Ganze in Brotboxen - denn Abfallberge beurteilen Kinder jetzt schon sehr kritisch - zu Recht!

zum Abendessen; tolle Rezepte für zu Hause, die Schule und unterwegs; Sonderteil zu wichtigen Fragen der Kinderernährung von A-Z / Dagmar

CMclaude

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link