BabyRez Gemüsebrei mit Putenfleisch (Rezept)

Zutaten für  
Für 4 Bis 6 Babyportionen
1 kleinKnolle Fenchel (ca. 350 g)
1 kleinKnolle Rote Bete (ca. 150 g)
350 GrammKartoffeln
100 GrammPutenbrust
1 PriseOder Msp. Kümmel
250 MilliliterWasser
5 EsslöffelButter oder Keimöl

Rezeptzubereitung:

Für Babys und Kleinkinder: Mittagsbrei zum Einfrieren (aus Eltern 11/93, erfasst von Stephanie Miede).

Im Herbst gibt es eine Menge Gemüsesorten, die Ihr Kind besonders gut verträgt. Bereiten Sie eine grössere Menge zu und frieren Sie sie dann portionsweise ein. So nutzen Sie das jetzt so preiswerte und gute Angebot an frischem Gemüse und haben eine gesunde Mahlzeit zur Hand, wenn Sie es besonders eilig haben. Im Tiefkühlfach bleibt der Gemüsebrei mindestens zwei Monate frisch. Jeweils 1 tb Fett pro Portion erst nach dem Aufwärmen zugeben. Dann bleiben die Vitamine am besten erhalten.

Fenchel und Rote Bete waschen. Dunkle Stellen vom Fenchel abschneiden und die Knolle kleinschneiden. Zarte, grüne Blattspitzen ebenfalls verwenden. Die Rote Bete schälen (am besten mit Küchenhandschuhen: Rote-Bete-Saft färbt stark) und in kleine Würfel schneiden. Kartoffeln waschen, schälen und ebenfalls würfeln. Putenbrust in dünne Streifen schneiden. Gemüse, Kartoffeln und Fleisch zusammen mit dem Wasser zum Kochen bringen, dann etwa 15 Minuten bei geschlossenem Deckel leise köcheln lassen. Den Eintopf in einem Mixer feinpürieren.

(Pro Portion ca. 235 kcal.)

pfeffern und statt Butter oder Öl 2 tb Crème fraîche unterziehen.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link