Ingwer-Ente (Rezept)

Zutaten für 4 Portionen
1500 GrammFlugente
Feigen, frisch, blau
Grapefruit oder Orange
50 GrammIngwer Wurzel
2 TeelöffelHonig
2 TeelöffelStärkemehl
 Salz
 Pfeffer
250 MilliliterWasser
Nährwert

Rezeptzubereitung:

Eine Portion enthält:

MMMMM-Zubereitung-

Die Grapefruit / Orange schälen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden.

Ingwerwurzel schälen, zwei Drittel des Stücks in feine Streifen schneiden, mit der Grapefruit und vier ganzen, gut gewaschenen Feigen vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischeung beiseeite stellen.

Die Ente waschen, mit Küchenpapier abtrocknen, innen und aussen salzen und pfeffern, dann mit der Ingwer-Frucht-Mischung füllen.

Zum besseren Braten die Ente dressieren" Die Keulen mit Küchengarn zusammenbinden, die Flügel auf dem Rücken zusammenstecken.

Etwas Ingwer reiben oder im Mörser zerdrücken und mit dem Honig vermischen. Mit dieser Mischung die Ente einpinseln.

Die Ente auf die Brust in einen Bräter legen, einen viertel Liter Wasser dazugeben und im vorgeheizten Backofen etwa eine 30 Minuten lang bei 200 °C garen. Dann wenden und je nach Gewicht noch 45-60 Minuten weiterbraten. Zwischendurch immer wieder mit der Honig-Ingwer-Mischung beträufeln und einpinseln.

Die Ente aus dem Bräter nehmen, auf einem Teller warmhalten. Inzwischen vom Bratensatz soviel Fett wie möglich abschöpfen. Den restlichen Sud mit etwas Stärkemehl binden.

Die Ente tranchieren, die retlichen beiden Feigen pellen, in Scheiben schneiden und in der Sauce einmal aufkochen. Mit dem Fleisch und der Füllung anrichten.

MMMMM-Küchentips-

Eine Portion Ente mit Sauce hat nicht gerade wenig Kalorien. Bei unserem Rezept erübrigt sich schon deshalb eine Beilage. In jedem Fall reicht ein knuspriges Bagüttebrot. Als Vorspeise passt sehr gut ein fein abgeschmeckter Feldsalat mit Walnüssen.

Wenn die Ingwerknolle noch jung und zartfaserig ist, kann man das Wurzelfleisch auch gut durch eine Knoblauchpresse drücken und so zum Würzen benutzen.

Ungeschält hält sich frischer Ingwer im Kühlschrank 2-3 Wochen. Wenn Sie sich einen Vorrat für länger anschaffen wollen, legen Sie die geschälte und kleingeschnittene Wurzel in etwas weissen Rum ein.

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link