Crostini di Fegatini (Rezept)

Zutaten für 12 Portionen
Steinpilze, getrocknet oder Champignons
 Olivenöl kalt gepresst
Hühnerlebern, gross
Salbeiblätter frisch
Knoblauchzehe gehackt
Anchovisfilet
1 EsslöffelKapern abgetropft
Eigelb
12 ScheibeWeissbrot, fest (Baguette)
125 MilliliterVin Santo (oder Marsala)
 Salz
 Pfeffer, schwarz, frisch gemahlen

Rezeptzubereitung:

1 Die Pilze in heissem Wasser einweichen und mindestens 10 Minuten bedeckt stehenlassen. Abgiessen und gut abtropfen lassen.

2 2 El. Olivenöl in einer Pfanne mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Hühnerlebern, Salbei, Knoblauch, Pilze und etwas Pfeffer hinzufügen und unter ständigem (!) Rühren etwa 10 Minuten garen, bis die Lebern ihre rote Farbe verloren haben. Den Vin Santo hinzufügen und kochen, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Mit Salz abschmecken.

3 Das Anchovisfilet und die Kapern hinzufügen. Die Mischung in die Küchenmaschine geben und pürieren. Das Eigelb unterrühren, gegebenenfalls etwas Milch hinzufügen.

4 Die Brotscheiben auf beiden Seiten mit Olivenöl bestreichen und in dem auf 190 GradC vorgeheizten Backofen goldbraun rösten. Abkühlen lassen.

5 Die gerösteten Brotscheiben mit der Mischung bestreichen und sofort servieren.

*** Crostini di fegatini sind ein klassischer Bestandteil der toskanischen Antipasto-Platte.

Quelle Italien - eine kulinarische Reise Lorenza de' Medici (Hrsg.) Christian Verlag, München Isbn 3-88472-152-6

 
Rezept suchen:
im Titel:
in den Zutaten:
suchen
 
Weitere Rezepte finden sie in der grössten Rezeptdatenbank im Internet unter
www.cuisine.at

Dort kann dieses Rezept auch als PDF-Datei angezeigt werden, in das eigene Rezeptbuch abgespeichert werden, etc.

Um dieses Rezept auf www.cuisine.at anzuzeigen folgen sie bitte diesem Link